Ausgezeichnet!

Seit ihrer Gründung im Jahre 2005 war die Junior Business School für viele Preise nominiert und ist mehrfach ausgezeichnet worden. Zum Einen wurde sie zum UN-Weltdekade Projekt erklärt und zum Anderen erhielt sie den Initiativpreis Aus- und Weiterbildung.

 

 

 

UN-Weltdekade Projekt


 

„Die Junior Business School leistet vorbildliche Arbeit. Die JBS vermittelt Wissen und Kompetenzen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft und sie liefert das Rüstzeug, um Antworten auf wichtige Zukunftsfragen zu finden“, so Prof. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees der UN-Dekade in Deutschland und Mitglied der Jury.

 

 

 

Initiativpreis Aus- und Weiterbildung

 

Foto Gruppe JBS bei Preisverleihung

 

"Die Initiative "Junior Business School (JBS) der Universität Dortmund, mit dem Projektpartner, der Martin-Luther-King Gesamtschule, zeigt in vorbildlicher Weise, wie das Thema "Wirtschaft" in allgemein bildende Schulen getragen werden kann. Die Dortmunder "JBS" spricht Schüler der gymnasialen Oberstufe an. Wie komme ich als Selbstständiger an Aufträge, wie viele kann cih in welchem Zeitraum schaffen? Mit all diesen Fragen setzen sich die 16-jährigen ebenso spielerisch wie ernsthaft auseinander. Brettspiele, Onlinelernen und Praktikerworkshops sollen den Jugendlichen Lust auf Unternehmertum vermitteln. So gelingt schon früh die Vorbereitung auf eine kaufmännische Berufsausbildung oder ein betriebswirtschaftliches Studium. Eigenverantwortlichkeit und Leistungsbereitschaft werden ebenfalls gefördert."

 

[Quelle: Initiativpreis Aus- und Weiterbildung DIHK - Auszug aus der Laudation vom 06.11.2006]